Success Stories - Unsere Kunden sprechen für uns

Im Laufe der Jahre haben wir uns das Vertrauen namhafter Kunden erarbeitet. Unsere Produkte und Lösungen sind bei Banken und Versicherungen, im Gesundheitswesen, bei öffentlichen Institutionen, in der Telekommunikation, Maschinen- und Elektroindustrie, aber auch bei Lebensmittel-Herstellern und -Grossverteilern im Einsatz. Die nachfolgenden Success Stories geben Einblick in unsere Projekte.

 


 

WWZ Zug baut sein Telekomnetz auf DOCIS 3.1Standard aus


Die WWZ Telekom AG ist der zweitgrösste Schweizer Kabelnetz-Anbieter. Um sich für die Anforderungen der Zukunft zu rüsten, baut WWZ sein Netz auf 1.2 GHz aus und verkleinert die Zellen um den Faktor 4. Somit muss ein Vielfaches an Glasfasern und Aktivkomponenten untergebracht werden. In enger Zusammenarbeit mit Connect Com AG baute WWZ deshalb bestehende Knotenpunkte (POP) des Kommunikationsnetzes aus und erstellte zusätzlich neue Standorte.

Die WWZ Gruppe versorgt Bevölkerung und Wirtschaft im Kanton Zug und in Gebieten der umliegenden Kantone mit Wasser, Energie und Telekommunikation. Die zur Gruppe gehörende WWZ Telekom AG ist zuständig für den Bau und den Betrieb der Kabelnetze im Versorgungsgebiet in den Kantonen Aargau, Bern, Luzern, Schwyz, Zug und Zürich. Die Telekom-Angebote auf den eigenen sowie auf Partnernetzen – Digital-TV und -Radio, UKW-Radio, Internet und Telefonie – liefert WWZ ebenso. 

 > Hier sehen Sie den ganzen Bericht PDF

   

 

 

 

Erweiterung des Centre Médical Universitaire (CMU)


Nach Abschluss der Bauarbeiten vereint das CMU unter einem Dach die medizinische Fakultät der Universität Genf, die Zahnärztliche Universitätsklinik und die Pharmazeutische Schule Genf-Lausanne. Auf rund 270'000m2 werden Laboratorien, Hörsäle, Räumlichkeiten für den Unterricht und die Administration sowie eine Kinderkrippe untergebracht. Die hochmodernen Gebäude sind mit ebenso moderner Technologie ausgerüstet. Connect Com überzeugte im ambitionierten Projekt als Lieferant und Partner der Badel & Cie SA – in allen Belangen rund um die Glasfaser-Infrastruktur.

Das CMU widmet sich seit seinem Bau in den 80er-Jahren den medizinischen Wissenschaften. Seither modernisierte und erweiterte der Kanton Genf das Areal und die Bauten vis-à-vis des Universitätsspitals in insgesamt sechs Bauetappen. Innerhalb des Komplexes gibt es mittlerweile eine Fussgängerzone, ausserhalb stehen den Besuchern sowie den Quartierbewohnern grosszügige öffentliche Plätze zur Verfügung. 

 > Hier sehen Sie den ganzen Bericht PDF

 

 

 

 

Komplettrevision des Autobahntunnels zwischen Faoug und Kerzers


Aus Sicherheitsgru¨nden renoviert das Bundesamt für Strassen ASTRA Autobahntunnels nach spätestens 30 Jahren komplett. Besonderes Augenmerk gilt der gesamten Kommunikations- Infrastruktur. Diese ist für alle Messungen und Steuerungen zusta¨ndig, also für den reibungslosen Betrieb von Beleuchtung, Überwachung, Alarmierung, Signalisierung oder Ventilation. Die Installation der Fiberoptik-Technologie in den Tunnels zwischen Faoug und Kerzers verantwortet die Groupe E Connect AG, Produkte und Dienstleistungen stammen von der Connect Com

 > Hier sehen Sie den ganzen Bericht PDF

 

 

 

Erstklassige RZ-Dienstleistungen für Kunden der ATOS AG

Die international tätige ATOS AG bietet Grosskunden IT- und Datacenter-Lösungen auf höchstem Qualitätsniveau.Die Anforderungen an die Lieferanten sind entsprechend: Rechenzentren mitmindestens Tier IIIKlassifizierung und Partner mit hoher Kompetenz und besten Referenzen. Den Aufbau der Infrastruktur bei e-shelter plante ATOS deshalb zusammen mit den Spezialisten von Connect Com AG und YDC Datacenter Services GmbH.

Renommierte globale Kunden legen ihre IT in die Hände der ATOS AG. Um den meist businesskritischen Applikationen höchste Sicherheit und Verfügbarkeit zu garantieren, ist ATOS in der Schweiz in mehreren Rechenzentren eingemietet – neu auch bei e-shelter. Damit die Rack- und Verkabelungs-Infrastruktur erweiterbar und somit langfristig nutzbar ist, suchte ATOS eine möglichst verdichtete Verkabelungs-Lösung, was auch die Kosten senkt.

YDC Datacenter Services ist spezialisiert auf die Planung und Bereitstellung von Racks, Hardware und Verkabelung in Rechenzentren und Dienstleistungspartner von Avaloq Evolution AG. Ausserdem arbeiten YDC und Connect Com seit Jahren zusammen, weshalb YDC die MTP® Easy Connect High-Density Lösung wärmstens empfehlen konnte. 

 > Hier sehen Sie den ganzen Bericht PDF

 

Leucom Stafag AG: Ausbau Glasfasernetz in Frauenfeld und der Region

 

Die Frauenfelder Unternehmensgruppe Leucom erschliesst in Kooperation mit Swisscom das Stadtgebiet Frauenfeld mit Glasfaser-Infrastruktur. Die einzelnen Wohneinheiten werden über zentrale Knotenpunkte ans Netz angeschlossen, wofür kompakte Verteilkabinen mit einer möglichst grossen Faserport-Dichte benötigt werden. Connect Com überzeugte den lokalen Kabelnetzbetreiber mit einer massgeschneiderten Kabinenlösung.

Für die Verteilung der Signale bis in die einzelnen Haushalte werden an zentralen Punkten Multifunktionsgehäuse eingesetzt. Leucom Stafag suchte einen Anbieter, der innerhalb der definierten Kabinendimensionen von 2600 x 1400 x 500 mm eine Anschlussdichte von minimal 2500 Faserports erreichen kann. Um den Anforderungen optimal zu entsprechen, konstruierte Connect Com für ihre bewährte Standard-ODF-Modullösung ein massgeschneidertes Kabinengehäuse. Für Leucom werden die Gehäuse produziert, ausgerüstet und «just in time» ausgeliefert.

Markus Schlatter, Inhaber und CEO schätzt Dynamik, Fachwissen und Flexibilität der Connect Com: «Mit diesen Glasfaser-Spezialisten kann ich auf hohem technischen Niveau diskutieren. Um Bestehendes gemeinsam zu optimieren und innovative Lösungen zu entwickeln braucht es den richtigen Partner - mit Connect Com habe ich diesen gefunden.»

> Hier sehen Sie den ganzen Bericht PDF

 

KVA Renergia: neuste Technologien, vorbildliche Energieeffizienz

Die anspruchsvolle LWL-Kommunikations-Infrastruktur liefert Connect Com

Der Neubau Kehrichtverbrennungsanlage Renergia in Perlen ist ein Vorzeigeobjekt. Hochwertige Industrie-Architektur, hoher Nutzungsgrad und innovative Technik in allen Bereichen machen die KVA zu etwas Besonderem. Maréchaux Elektro AG erarbeitete zusammen mit Connect Com das Konzept, so dass diese alle Bauteile und Komponenten fertigen und liefern konnte.

«Connect Com punktete von Anfang an mit überaus kompetenter Beratung und zuvorkommendem Support und auch das Lösungskonzept mit den angebotenen Komponenten passte perfekt.» Lino Taisch, Maréchaux Elektro AG.

> Hier sehen Sie den ganzen Bericht PDF

 

 

 

Renergia Perlen
  

150 Swisscom Services zählen auf die redundanten Rechenzentren Zürich Herdern und Olten

Connect Com setzt Zeichen bezüglich Verdichtung und Modularität

Das Swisscom Datacenter Zürich Herdern garantiert, dass in der ganzen Schweiz Internet, Swisscom TV sowie Fixnet-, Mobile- und VoIP-Telefonie verfügbar sind. Traffic und Bandbreitenbedarf steigen rasant, neue Services kommen kontinuierlich hinzu.

Das Konzept des Datacenters Zürich Herdern setzt auf bestmögliche Verdichtung und Modularität: Die Racks stehen in Gruppen zu acht Einheiten mit getrennt geführter Kalt- und Warmluft. Ein Verteiler handhabt pro Gruppe bis zu 38'400 Glasfasern, pro Schrank können also bis zu 2400 Fasern verlegt werden.

> Lesen Sie hier weiter PDF

 

 

 

 

RZ Herdern OM4 Verkabelung
  

100 Gigabit Backbone in der Praxis bewährt

Um künftig benötigte Bandbreiten garantieren zu können, hat der Telekommunikationsanbieter Quickline seinen Backbone auf 100 Gigabit ausgebaut. Die MTP24 Glasfaser-Komponenten lieferte Connect Com.

Unsere Arbeitswelt sowie der individuelle Internetkonsum haben sich verändert: Konzerne sind weltweit vernetzt und verlangen hochverfügbare Server- und Storage-Infrastrukturen, Mitarbeitende greifen jederzeit und von jedem Ort auf Firmendaten zu, Videokonferenzen und Cloud Services sind Alltag.

Die Multimediaangebote von Quickline werden von 21 unabhängigen Kabelnetzbetreibern und Energieversorgern bezogen und rund 400'000 Haushalten in 300 Gemeinden zur Verfügung gestellt. Das Unternehmen liefert die Multimedia-dienste über den eigenen Glasfaser-Backbone. Damit diese Datenautobahn den immer höheren Anforderungen an die Bandbreite genügen kann, entschied sich das Unternehmen, die Backbone-Infrastruktur von 10 auf 100 Gigabit auszubauen und eine 1x 100 GBit Darkfibre selbst zu beleuchten.

> Lesen Sie mehr PDF

 

 

100 Gbit Test
  

Verkabelungstechnologie für das Swisscom Breitband-Labor Binz 

Bei höchsten Ansprüchen punkten Glasfaser-Lösungen der Connect Com AG

Die Swisscom Testumgebung hat besondere Anforderungen: Die Racks sind roll- und verschiebbar und die Verkabelung wird regelmässig umgebaut. Die für das Labor vorkonfektionierte Glasfaserkabel und -stecker-Infrastruktur von Connect Com ist entsprechend modular und flexibel. Selbstverständlich bei höchster Qualität.

Damit sich Kunden hundertprozentig auf die Produkte und Services von Swisscom verlassen können, werden Neuentwicklungen – Netzdesigns, Geräte, Softwarekom-ponenten – in den Swisscom Breitband-Labors auf ihre Funktionalität und Kompatibilität getestet, bevor sie im Live-Netz aufgeschaltet werden. Das neue Testlabor sollte zukunftsfähig ausgerüstet, skalier- und erweiterbar sowie offen für neue Entwicklungen sein.

> Lesen Sie mehr PDF

 

 

Swisscom Labor
  

Für die KNÖV-NetT sind Multifunktionsgehäuse von Connect Com erste Wahl 

Breitband-Netzausbau in Bordesholm und Umgebung

Für die Verteilung von Glasfasernetzen bis in die einzelnen Haushalte werden sogenannte Multifunktions-Outdoorgehäuse eingesetzt. Das Beratungsunternehmen René Bornkessel hat in Zusammenarbeit mit seinem Kunden KNÖV-NetT die Produkte des Anbieters Connect Com GmbH ausgewählt – weil Qualität und Dienstleistungen rundum überzeugen. 

Immer mehr Wohneinheiten schließen sich an ein Glasfasernetz an. Im Raum Bordesholm (Schleswig-Holstein) erlaubt ein Breitbandanschluss Telefonie ins deutsche Fest- und Mobilnetz, rund 200 digitale Fernseh- und Radiokanäle sowie eine Internetzugang bis zu 500 Mbit/s. 

Der Netzbetreiber KNÖV-NetT (Breitband) GmbH & Co. KG verlegt die Glasfasernetze bis zu einem zentralen Punkt. Die Anforderungen waren eine möglichst hohe und einfach zu managende Glasfaserdichte, ein Outdoor-Gehäuse mit guten Wetter- und Temperatureigenschaften sowie Standardkomponenten, die im Baukastenprinzip zusammenstellbar sind.

> Lesen Sie mehr PDF

 

MFG Bordesholm
  

Das Tiefbauamt des Kantons Zug setzt auf Dienstleistungen von Connect Com

Sichere Verkabelung des stark befahrenen Verkehrsknotenpunkts Alpenblick

Ein wichtiger Teil der Kommunikation des kantonalen Verkehrsleitsystems mit der Einsatzzentrale der Zuger Polizei verläuft über ein Transitkabel durch den stark befahrenen Knotenpunkt Alpenblick. Um einen sicheren Verkehrsfluss zu garantieren, müssen diese Daten jederzeit verfügbar sein. Gute Gründe für das kantonale Tiefbauamt, bei der Umgestaltung des Knotens und dem Ausbau der Busverbindung Zug–Cham auf einen erfahrenen, engagierten und flexiblen Partner zu setzen: Connect Com.  

Michael Früh, Projektleiter Elektrotechnik beim Tiefbauamt des Kantons Zug, schätzt die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Connect Com sehr. Er betont: «Wir sind dankbar für die kompetent erbrachte Arbeit. Alle Mitarbeitenden legen sich engagiert ins Zeug. Man merkt: Hier sind Fachleute mit Berufsstolz am Werk.»

> Lesen Sie mehr PDF

 

Tiefbauamt Zug
  

Qualitätsverkabelung für die Avaloq Evolution AG

Die Entwickler von Bankensoftware vertrauen auf Lösungen von Connect Com 

Die neuen Rechenzentren der Avaloq Evolution AG entsprechen höchsten Qualitätsstandards. Das Konzept stammt vom Datacenter-Spezialisten YDC, die Verkabelung mit allen benötigten Modulen, Steckverbindungen und den Kupfer- und Glasfaserkabeln lieferte Connect Com – massgeschneidert und gemäss Kundenanforderung vorkonfektioniert.

«Die Geschwindigkeit, mit der Connect Com jedes werkseitig vorkonfektionierte Kabel in jeder gewünschten Konfiguration liefern kann, ist einzigartig. Wir fühlen uns bei diesem Partner einfach sicher und in guten Händen!» Daniel Grob, YDC


> Lesen Sie mehr PDF

Avaloq
  

Sichere Verkehrsführung im Strassentunnel Schönthal 
dank Glasfaserverkabelung von Connect Com

Bauprojekte im Strassenbereich stellen hohe Anforderungen an die Lieferanten und deren Produkte. Weil die Connect Com AG über ihre eigene Fertigung in der Schweiz verfügt, punktet sie mit einer hohen Produktverfügbarkeit, erstklassiger Qualität sowie einer flexiblen, bedarfsgerechten Komponentenentwicklung und -produktion. Glasfaserinfrastrukturen sind die sensiblen Nervenbahnen der Kommunikation von Betriebs- und Sicherheitsanlagen in Tunnels. Der Datenfluss muss absolut zuverlässig funktionieren. 

Connect Com überzeugte mit passenden, preislich attraktiven Qualitätsprodukten aus einer Hand ebenso wie mit der Fähigkeit, flexibel und lösungsorientiert zu arbeiten.

> Lesen Sie mehr PDF

Schönthal
  

20 Jahre Garantie auf die Glasfaserverkabelung der Uni Lausanne

Geopolis, das neue Datacenter der Universität Lausanne und des Kantons Waadt, setzt mit seiner 100-GBit-OM4-Glasfaservernetzung neue Massstäbe. Beim Bau der Infrastruktur vertrauten die Projektverantwortlichen auf Expertenwissen und Hightech-Komponenten der Schweizer Glasfaserspezialistin Connect Com AG.

Die Universität Lausanne UNIL kämpfte jahrelang gegen den Platzmangel. Im Sommer 2012 konnte endlich der Gebäudekomplex Geopolis im Quartier UNIL-Mouline eröffnet werden. Zwei Fakultäten sowie ein modernes Hochsicherheits-Rechenzentrum sind im neuen Campus untergebracht. Das Centre Informatique UNIL formulierte zusammen mit dem Kanton Waadt die Anforderungen ans neue Datacenter: zukunftsgerichtet, höchst skalierbar und mit einer grossen Konzentration an Glasfasertechnologie.

> Lesen Sie mehr PDF

Geopolis
  

Moderne Verkabelung für Axpo Datacenter

Der Axpo Konzern hat im Green Datacenter in Lupfig sein neues Rechenzentrum in Betrieb genommen. Für sichere Hochgeschwindigkeitsverbindungen sorgt hier eine moderne Verkabelungslösung in Kupfer- und Glasfasertechnik von Connect Com.

> Lesen Sie mehr PDF

Axpo
 

High-Quality-Glasfaserverkabelung in Schweizer
Hochsicherheits-Rechenzentrum

Mit der EasyCONNECT-Lösung lieferte die Connect Com AG für das Rechenzentrum eines Versicherungsunternehmens die erste grosse OM4-Verkabelung der Schweiz. 

Das e-shelter Rechenzentrum in Zürich-Rümlang, das im Juni 2011 in Betrieb ging, ist das «Daten-Alcatraz» der Schweiz – ein wahrer «Hochsicherheitstrakt» für sensible Unternehmensdaten. Zu seinen ersten Nutzern gehört ein namhaftes Versicherungsunternehmen, das zu den grössten der Branche zählt.


> Lesen Sie mehr PDF

e-shelter
 

«Traumlösung» in Sachen Portdichte und Design

Im Jahr 2009 hat Connect Com gemeinsam mit der Fachabteilung eines Healthcare-Unternehmens ein Verkabelungskonzept für dessen zentrales Rechenzentrum entwickelt, das der zunehmenden Anschlussdichte in den Racks gerecht wird. Die von Connect Com gelieferte Lösung baut auf der bestehenden Infrastruktur auf und ermöglicht eine saubere Migration auf die MTP/MPO-Multifiber-Technik.


> Lesen Sie mehr PDF

Traumlösung

 

 

Wenn es «eng» wird im Rechenzentrum

Die Firma Connect Com AG hat kürzlich ihr werksseitig vorkonfektioniertes MTP/MPO-Multifiber-System EasyCONNECT vorgestellt. «Dieses System bietet in Rechenzentren, LAN-Backbones und bei SAN-Verkabelungen eine normgerechte Plug-and-play-Glasfaserinstallation mit einer bis dahin ungekannten Packungsdichte», so Geschäftsführer Jörg Frei. Bei Connect Com ist mit Single- und Multimode-Trunkkabeln, bedarfsgerechten Baugruppenträgern sowie Aufteiler- und Patchkabeln ein komplettes Systemangebot verfügbar. Die Steckerkonfektion gehört ohnehin zu den Kernqualifikationen der Hünenberger Glasfaserspezialistin.


> Lesen Sie mehr PDF

MPO Module